Die seltsamen Geschichten des Dr. Ulebuhle - Teil 2

(20.02.2021, 16.00 Uhr, ca. 60 Min., 5,-€, für Kinder zwischen

5 und 10 Jahren)

 

Im zweiten Teil unserer Familienlesung hören wir vom "Gespenster Heinrich" und experimentieren mit Licht und Schatten. Anschließend geht es um die Zeit und das Leben. Wir untersuchen zusammen die Lebensspanne einzelner Tiere und erfahren, was eine Kerzenuhr ist.

 

Die seltensamen Geschichten des Dr. Ulebuhle wurden vor rund 100 Jahren als erste deutschsprachige naturwissenschaftliche Literatur für Kinder geschrieben. Schöpfer ist der Autor und Astronom Bruno Bürgel. In unserer Familienlesung verknüpfen wir die Geschichten mit aktiven Experimenten und regen zum zuhören und staunen an.

 

(Nur mit Anmeldung unter hausdernaturkultur@osnanet.de)

Blauer Punkt im All - Teil 2

Leben im Universum

(04.03.2021, 19.00 Uhr, ca. 90 Min., 7,-€)

 

In den letzten Jahrzehnten konnten hunderte neuer Planeten bei anderen Sonnen entdeckt werden. Wie sehen diese Welten aus? Mit welchen Methoden können wir Erdbewohner diese Planeten entdecken? Sind Reisen zu diesen Welten möglich?

 

Im zweiten Teil unserer Vortragsreihe "BlauerPunkt im All" beschäftigen wir uns mit der Frage nach Leben im Universum. Auf den spuren der Voyager Raumsonden sehen wir, welchen Faktor "ZEIT" bei der Erforschung ferner Welten spielt. Aufgrund neuester erkenntnisse zeichnen wir ein bild von Lebewesen auf anderen Planeten und wie sie vielleicht grade daran arebieten uns zu entdecken.

 

                                                                                                         (Nur mit Anmeldung unter hausdernaturkultur@osnanet.de)

Blauer Punkt im All - Teil 3

Unendliche Weiten

(29.04.2021, 19.00 Uhr, ca. 90 Min., 7,-€)

 

Im letzten Teil unserer Reihe erkunden wir den Aufbau unseres Universums. In den Armen unserer Milchstraße erforschen wir unterschiedliche Sternentypen und ihre Lebensläufe sowie unsere Nachbargalaxien.

 

Die Galaxien sind die größten Bausteine im Universum. Milliarden von Sonnen stehen hier zusammen in den unterschiedlichsten Formen. Welchen Platz nimm da die Erde bzw. unser Sonnensystem ein? Stehen wir im Zentrum des Kosmos? Reisen Sie mit uns von der Oberfläche der Erde bis an den Rand des uns bekannten universums.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                        (Nur mit Anmeldung unter hausdernaturkultur@osnanet.de)