"Der Wert einer Sammlung liegt vor allem darin, welches Wissen sie vermitteln und welche Einsichten und Haltungen sie erzeugen kann."  (Thorsten Thomas, 2008)

 

Das Sammeln von Gegenständen liegt in der Natur des Menschen. Bereits unsere steinzeitlichen Vorfahren sammelten neben Beeren, Pilzen usw. z.B. Feuersteine für die Waffenherstellung, aber auch Steine und Hölzer von besonderer Form und Farbe.

  

Kernmotiv für den Aufbau der Sammlungen unserer Stiftung war und ist es, Das Interesse der Betrachter an Zusammenhängen in der Natur zu wecken, die Exponate unserer Sammlungen in diesen Kontext zu stellen und

dabei die Rolle des Menschen in diesem Geflecht aufzudecken.

 

Im Gegensatz zu vielen privaten und damit meistens nicht zugänglichen Sammlungen dienen unsere Bestände der Lehre und Bildung von jedermann, richten sich also ausdrücklich an die Öffentlichkeit. Dieser Gedanke leitet unsere Arbeit. Bei der Umsetzung dieses Ansatzes spielen unsere Sammlungen eine entscheidende rolle.

 

 

Download
Stiftungsflyer Seite 1
Seite A.pdf
Adobe Acrobat Dokument 819.9 KB
Download
Stiftungsflyer Seite 2
Seite B.pdf
Adobe Acrobat Dokument 884.4 KB